Pastéis de Nata - eine portugiesische Berühmtheit

Pastéis de Nata - eine portugiesische Berühmtheit | La Meiras

Pastéis de Nata sind unglaublich leckere Puddingtörtchen, die wahrscheinlich jeder aus seinem Portugal-Urlaub kennt. Ich nenne sie liebevoll der berühmteste Export Portugals. :) 

Ich bin mit diesen kleinen Küchlein aufgewachsen, habe mich aber dennoch sehr lange darum gedrückt Pastéis de Nata selbst zu machen. Im Grunde genommen ist die Zubereitung aber kinderleicht. 

Los geht's:

Folgende Zutaten werden für 12 Pastéis de Nata benötigt:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 160g Zucker
  • 175ml Wasser
  • Schale einer halben Bio-Zitrone
  • Zimtstange
  • 20g Mehl
  • 25g Maisstärke
  • 300ml Milch (Ich habe es noch nicht mit einer Veganer Alternative probiert, aber eigentlich sollte das auch funktionieren.)
  • 5 Eier

Benötigte Küchenutensilien

  • Muffinförmchen
  • Schneebesen
  • 2 Töpfe
  • 2 Schalen

Zubereitungszeit: 45 Minuten

  1. Wir rollen unseren quadratischen Blätterteig aus und rollen diesen noch zusätzlich aus. Wir möchten den Teig so dünn haben, wie möglich. Wenn wir die Dicke von 0,5-1mm erreicht haben, rollen wir den Teig ein. So wie man es auch bei Zimtschnecken machen würde.
  2. Wir schneiden die Rolle in fingerdicke Scheiben.
  3. Wir nehmen uns unsere Muffinförmchen und drücken den Teig mit den Fingern in die Förmchen. Diese können wir dann zunächst zur Seite stellen.
  4. Jetzt bereiten wir unseren Zuckersirup vor. Dafür das Wasser, den Zucker, Zimtstange und die Zitronenschale in einen Topf geben und OHNE umrühren zum Aufkochen bringen. Sobald es kocht, exakt 1:30 Minute köcheln lassen und dann ebenfalls zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  5. Das Mehl, die Maisstärke mit etwas Milch verrühren, sodass wir keine Klümpchen haben. Die restliche Milch in einem kleinen Topf erwärmen und dann die Mehl-Stärke-Mischung hinzugeben und solange rühren bis wir eine feste Puddingkonsistenz erreicht haben.
  6. Nun geben wir den Zuckersirup zum Pudding hinzu und rühren das Ganze  bis wir eine homogene Konsistenz erreicht haben.
  7. Wir trennen die Eier und verrühren die fünf Eigelbe. Nun geben wir den Pudding schrittweise zu den Eiern hinzu und arbeiten das gut ein. ACHTUNG, achtet darauf, dass die Puddingmasse nicht zu warm ist, ansonsten habt ihr gleich Rührei. ;)
  8. Jetzt müssen wir die Füllung nur noch in in Blätterteig-Förmchen geben und bei 240° Umluft für 10-12 Minuten in den Backofen geben. Achtet darauf, dass sie dunkelbraune Stellen an der Oberfläche haben. Nach den 10-12 Minuten schaltet den Ofen aus und lasst die Törtchen noch 3-5 Minuten im warmen Backofen ruhen. Dann können sie gegessen werden!

Extra-Tipp: Bestreut die Pastéis de Nata mit etwas Puderzucker und Zimt. Das macht die kleinen Törtchen extra lecker!

 Bom apetite! 🧡 

 

Die einzelnen Schritte findet ihr auch auf unserem Instagram-Kanal @la.meiras. Schaut dort gerne vorbei!