LISBOA my love 🧡

LISBOA my love 🧡 | La Meiras

Lissabon – eine Stadt, die dich fesselt, bevor du überhaupt alles gesehen hast.

Wer einmal dort war, will nicht mehr weg, das ist garantiert. Lissabon ist so facettenreich und künstlerisch – ob Straßenmusiker, -maler oder -tänzer – ihr werdet immer ein kleines Kunstwerk entdecken, egal an welcher Ecke der Stadt ihr seid. Alte Häuserfassaden treffen auf den offenen und modernen Kern Lissabons. Von Cafés über Freizeitaktivitäten bis hin zu unseren Lieblingsstränden, wir haben euch unsere Lieblingsspots hier zusammengetragen.

But first, brunch.

Manifest

Das Café Manifest ist unsere N°1. Es ist ein super künstlerisches Café, mit unglaublich sympathischem Personal und auf ihrer „everyday we brunch“ Karte findet ihr die unterschiedlichsten Brunch-Platten – auch mit veganen Optionen. Unser Favorit? Brunch Oriental, nothing beats hummus und halloumi <3. Ob süß oder herzhaft, Manifest hat eine ausgefallene Variation an Brunch- und Lunch-Optionen. Wenn ihr Glück habt, spielt sogar ein DJ etwas Musik im Hintergrund. (:

Das Manifest ist beim Marques de Pombal, der Kern Lissabons für öffentliche Verkehrsmittel, denn von dort könnt ihr jede Metrolinie nehmen. Vom Stadtzentrum am Wasser läuft man ca. 20 Minuten und hat noch einen super schönen Spaziergang entlang der Avenida da Liberdade.

© manifest.lisbon

Die restlichen Plätze teilen sich die Cafés Nicolau, Zenith, Dear Breakfast und Cotidiano, die eine super leckere Brunch-Auswahl haben und schöne Cafés sind.

Nicolau

Anfangen mit dem Café Nicolau: die Karte ist riesig und bietet alles was das Herz begehrt, ob French Toast, Pancakes, Smoothie Bowls oder ein einfach Avocado Brot, es ist alles dabei. Ihr könnt euch also euer eigenes Brunch Menu zusammenstellen oder ihr wählt den „Brunch Nicolau“. Für 15 Euro bekommt ihr einen frisch gepressten Orangensaft, eine Joghurt-Bowl mit frischem Obst sowie hausgemachtem Granola oder Pancakes, dazu Eier eurer Wahl mit einem Kaffee oder Tee. Klingt erstmal gar nicht so viel, aber ist definitiv für den großen Hunger.

Das Nicolau Café ist ziemlich beliebt – sowohl bei den Touris als auch bei den Einheimischen. Es kann also durchaus sein, dass ihr erstmal anstehen müsst, bevor ihr einen Platz zugewiesen bekommt. Das Warten dauert aber nie wirklich lange, also lasst euch davon nicht abschrecken. (: Zudem ist das Café Nicolau in der Nähe von der Praca do Comercio (der große Platz mit der gelben Fassade) und somit sehr zentral. Zu dem Café Nicolau zählen noch das Basilio Café bei Alfama und Amélia in Campo do ourique, was etwas außerhalb liegt. Außerdem gibt es in Porto noch ein Nicolau Café.

Zenith

Beim Café Zenith zeichnet sich vor allem durch die Liebe zum Detail aus. Auch bei diesem Café ist die Brunch-Auswahl enorm, Tapioca, Bagels oder Bowls – Zenith bietet euch alles. Das Café Zenith gibt es an mehreren Standorten und auch in anderen Städten, z. B. Madrid.

Der zentralste Standort ist bei der Avenida da Liberdade und ungefähr 10-15 Minuten vom Stadtzentrum am Wasser entfernt. Da auch das Zenith ziemlich beliebt ist, solltet ihr eine kurze Wartezeit einplanen. Das Warten wird sich lohnen, versprochen.

Dear Breakfast

Dear Breakfast ist ein super süßes Café im Zentrum Lissabons, Bica. Wer sich ein Fensterplatz ergattert kann die berühmte Straßenbahn N°28 sehen. Die Atmosphäre ist super ruhig und das Essen etwas ganzes Feines. Das Dear Breakfast hat eine große Auswahl an Ei-Variationen und Smoothies. Mit ihren vielen kleinen Extras könnt ihr euer Brunch nach eurer Wahl selbst zusammenstellen. In 5-10 Minuten seid ihr an der Praca do Comercio. Ein weiterer Standort ist in Santos. Eine süße Gegend mit vielen kleinen Cafés die ihr definitiv auch besuchen solltet. Direkt neben dem Bairro Alto liegt Santos und ist somit auch zu Fuß ganz einfach zu erreichen.

© dearbreakfast

Cotidiano

Unser letzter Favorit ist das Café Cotidiano. Ganz in der Nähe von Dear Breakfast, liegt das Café Cotidiano noch näher an der Praca do Comercio und ist somit auch super zentral. Im Gegenteil zum Chaos des Zentrums ist im Café selbst nichts zu spüren. Die ruhige Atmosphäre macht das Café zu einem echten Work-Coffee. Falls ihr also unterwegs seid und noch etwas zu tun habt oder bei eurem Brunch Ruhe genießen wollt, dann ist Cotidiano euer place to go. Vor allem das Herz von Pancake-Lovern lässt Cotidiano mit ihrer Auswahl höherschlagen. Zudem bietet das Café Cotidiano verschiedene Brunch-Menüs an. Das „Menu Cotidiano“ ist besonders sexy und unser Liebling.

©cotidianolisboa

First we eat, then we do everything else.

Nood

Du magst Ramen, Reisnudeln und Curry? Dann solltest du unbedingt das Nood besuchen. Hinter dem Theater in Chiado ist das Restaurant Nood super zentral und echt schön gelegen. Das Personal ist super freundlich und das Preis-Leistungs-Verhältnis top! Wenn ihr dort seid, solltet ihr unbedingt den veganen Gua Bao probieren, it’s the best.

©noodlisboa

Boa-Bao

Apropos Gua Bao, das Boa-Bao ist direkt neben Nood und für alle Bao Bun Liebhaber. Das Restaurant Boa-Bao ist etwas teurer, aber in einer echt schönen Lage und mit veganen sowie glutenfreien Optionen.

© boabao.portugal

Lupita

Für diejenigen die mehr Lust auf Pizza haben, sollten unbedingt die kleine Pizzeria Lupita besuchen. Lupita liegt bei Cais do Sodre und ist somit auch super zentral. Die Atmosphäre ist super entspannt und perfekt für ein Date Night. Außerdem ist die Pizza bei Lupita selbstgemacht und auch vegan möglich.

© lupita.pizzaria

A Cultura do Hamburger

Die besten Burger gibt es bei A Cultura do Hamburger! Ihre selbstgemachten Buns, Patties und Pommes schmecken zu gut und sind dazu vergleichsweise gĂĽnstig. Zudem haben Sie auch vegane Optionen. FĂĽr einen Burger mit Pommes zahlt ihr ca. 10 Euro und die Portion ist definitiv nichts fĂĽr einen kleinen Hunger. Direkt im Bairro Alto ist A Cultura do Hamburger mitten im Barviertel Lissabons und somit auch super zentral.

© aculturadohamburguer

Time Out Market

Was ihr in Lissabon nicht missen solltet ist den Time Out Market am Cais do Sodre. Der Time Out Market ist etwas teurer, aber in der Halle findet ihr alles was das Herz begehrt, ob süß, herzhaft, für einen Snack, Lunch, Dinner oder ein paar Drinks. Im Time Out Markt läuft zudem immer Musik, sodass die Atmosphäre dort immer ziemlich cool ist. Manchmal werden dort Live-Streams von Fußballspielen gegen Portugal ausgestrahlt oder Live-cookings angeboten.

Now to the fun part.

Arco da Rua Augusta

Wer Aussichtsplätze liebt, sollte zum Arco da Rua Augusta (der Triumphbogen an der Praca do Comercio). Für einen Eintrittspreis von 3 Euro könnt ihr auf den Triumphbogen und die schönste Aussicht über Lissabon in einem 360 Grad Winkel genießen.

Elevador de Santa Justa

Vor dem Elevador de Santa Justa findet ihr wahrscheinlich eine lange Warteschlange, doch das Warten lohnt sich. Nicht nur der schöne Ausblick, sondern auch das Plätzchen dahinter ist super schön.

Miradouro Parque Eduardo VII

Ein weiterer Aussichtsplatz ist der Miradouro Parque Eduardo VII. Über dem Marques de Pombal könnt ihr von dem Aussichtsplatz am Park über das ganze Zentrum schauen. Im Winter wird der Park zu einem riesigen Weihnachtsmarkt und ist somit zu jeder Jahreszeit eine Attraktion.

Miradouro de Santa Luzia & Miradouro da Graca

Unsere absoluten Lieblingsplätze sind Miradouro de Santa Luzia und Miradouro da Graca in Alfama. Ein einzigartiger Ausblick, der mit den ganzen Straßenmusikern und dem Flair Alfamas ein ganz besonderes Erlebnis ist.

For a good dose of vitamin sea

Praia da Ursa

Die Küstenregion um Lissabon bietet atemberaubende Strände. Auf der Küstenseite Lissabons haben wir zwei Lieblingsstände.

Der, unserer Meinung nach, schönste Strand ist Praia da Ursa. Dieser Strand liegt bei Sintra, der grüne Hügel bei Lissabon, ein Ort voller Magie mit unzähligen wunderschönen Palästen. Wer in Sintra ist sollte auch bei Cabo da Roca vorbeifahren – der westlichste Punkt Europas. Die Praia da Ursa ist das Highlight vieler und auch unser Favorite.

Praia do Guincho

Mindestens genauso schön ist Praia do Guincho bei Cascais. Mit der Bahn dauert es ungefähr eine Stunde von Lissabon, Cais do Sodre bis nach Cascais. Dort angekommen spürt man nichts mehr von der Großstadt: kleine Gassen, Strand und Meer machen Cascais zu einem einzigartigen Urlaubsort. In Cascais sollte mal aufjedenfall die Schlucht Boca do Inferno gesehen haben. Zur Praia do Guincho kommt man am einfachsten mit Uber. Die Praia do Guincho wirkt inmitten von Dünen verlassen und fühlt sich ganz weit weg an.

 

PS.: In Lissabon kommt man auch sehr gut mit englisch zurecht, so don’t worry about Verständigungsprobleme. Buch deinen Flug und lass uns wissen, wie du Lissabon empfunden hast. Was sind deine favorite spots?

 

Hi, mein Name ist Sara. Neben unzähligen Urlauben in Portugal mit meinen Eltern, durfte ich mein Auslandssemester in Lissabon verbringen und die Stadt viel näher und intensiver kennenlernen. Das ist nur ein kleiner Einblick in all meine Favoriten und Erinnerungen, die ich mitnehmen konnte.